Anwalt SCHUFA-Eintrag

Sie haben einen negativen Schufa-Eintrag erhalten? Rufen Sie uns an - wir prüfen, ob Sie die Löschung verlangen können!

Das sollten Sie tun, wenn Sie Kenntnis von einem negativen SCHUFA-Eintrag erhalten haben

  • Fordern Sie umgehend eine aktuelle SCHUFA Auskunft (i.d.R. kostenlos) an.
  • Prüfen Sie selbst, ob dem dortige Eintrag tatsächlich eine Ihnen bekannte offene Forderung zugrunde liegt.
  • Kontaktieren Sie umgehend einen auf diesem Gebiet spezialisierten Anwalt

Haben Sie ein Problem mit einem SCHUFA-Eintrag?

Rufen Sie uns an

Hier erhalten Sie eine unverbindliche Einschätzung, ob sich ein Vorgehen gegen Ihren SCHUFA-Eintrag lohnt!

Ablauf

Rufen Sie uns an
Klicken Sie einfach auf eine der Telefonnummern hier auf der Webseite und rufen Sie uns innerhalb der Öffnungszeiten an oder senden Sie uns eine E-Mail.
Termin vereinbaren
Sie erhalten sofort einen zeitnahen und für Sie passenden Termin, in welchem Sie Ihr Anliegen mit Ihren Anwalt besprechen können.
Beratungsgespräch
Im Beratungsgespräch besprechen wir mit Ihnen Ihr Anliegen und erarbeiten eine Lösung für das weitere Vorgehen.

Unsere Leistungen bei der Prüfung Ihres SCHUFA-Eintrags

Keine Angst vor den Herausforderungen unserer Zeit! Kontaktieren Sie uns – wir helfen Ihnen

Überprüfung und Bewertung des SCHUFA-Eintrags

Überprüfung und Bewertung des zugrunde liegenden Sachverhalts

Verständliche Erläuterung Ihrer Erfolgsaussichten gegenüber Gläubigern und der SCHUFA Holding GmbH

Einholung der Deckungszusage Ihrer Rechtsschutzversicherung

außergerichtliche und gerichtliche Vertretung gegenüber Gläubigern und der SCHUFA Holding GmbH

Schufa-EintragDie Schufa ist die Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung und ist in Deutschland für die Sammlung und Speicherung von Daten über Kreditnehmer und deren Zahlungsverhalten zuständig. Wenn Sie beispielsweise ein Darlehen oder einen Leasingvertrag abschließen oder eine Kreditkarte beantragen, wird in der Regel ein Schufa-Eintrag angelegt.
Ein solcher Eintrag kann Auswirkungen auf Ihre Kreditwürdigkeit und damit auf Ihre finanzielle Zukunft haben. Es kann jedoch Fälle geben, in denen dieser Eintrag ungerechtfertigt oder falsch ist. In diesem Fall kann ein erfahrener Rechtsanwalt Ihnen helfen, den Eintrag prüfen zu lassen und Ihre Interessen zu schützen.
Ein Anwalt kann Ihnen bei der Überprüfung helfen und sicherstellen, dass alle Daten korrekt sind und dass keine falschen oder veralteten Informationen enthalten sind. Wenn der Eintrag unberechtigt ist, kann ein Anwalt Ihnen bei der Durchsetzung Ihrer Rechte gegenüber der Schufa oder dem Unternehmen, das den Eintrag veranlasst hat, helfen.
Wenn Sie aufgrund eines falschen oder ungerechtfertigten Eintrags Schwierigkeiten bei der Kreditaufnahme haben, kann ein Anwalt Ihnen auch dabei helfen, Ihren Kreditwürdigkeitsstatus wiederherzustellen und den Eintrag zu entfernen.
Insgesamt kann ein erfahrener Rechtsanwalt Ihnen helfen, einen negativen Eintrag zu überprüfen und zu korrigieren, falls dieser ungerechtfertigt oder falsch ist. Wenn Sie Zweifel an Ihrem Schufa-Eintrag haben oder Schwierigkeiten bei der Kreditaufnahme haben, sollten Sie sich so schnell wie möglich an einen Anwalt wenden, um eine Beratung zu erhalten.
Wir haben wir mehr als 20 Jahre Erfahrung, die wir gerne an unsere Mandanten weitergeben.

Das müssen Sie als Schuldner beachten

Warnhinweise der Gläubiger beachten

Bevor es zu einem SCHUFA-Eintrag kommt, muss der Gläubiger Sie in der Regel warnen und auf diese Möglichkeit hinweisen. Einen solchen Hinweis sollten Sie Ernst nehmen. Ist die Forderung berechtigt, kann bei Nichtzahlung eine meldung des Gläubigers an die SCHUFA erfolgen.

Forderungen nachweislich bestreiten

Sind Sie mit der Forderung nicht einverstanden, sollten Sie diese in jedem Fall nacheislich bestreiten, denn dann darf keine Meldung an die Schufa erfolgen. Es ist Ihr gutes recht, dies in einem gerichtlichen Verfahren prüfen zu lassen, ohne dafpr einen negativen SCHUFA-Eintrag zu riskieren.

Sichern Sie Nachweise für später

Geht es nachher darum, einen zu unrecht erteilten Eintrag zu entfernen, müssen Sie nachweisen, dass  dieser fehlerhaft erfolgt ist. Hierzu müssen Sie z.B. die Mahnschreiben vorlegen, sofern Sie diese erhalten haben. Diese Nachweise benötigt auch Ihr Anwalt, wenn er Ihnen bei der Entfernung des Eintrags helfen soll. 

Das sagen unsere Mandanten

Ze Hi
Ze Hi
7 April 2023
War sehr zufrieden mit der Beratung. Hat mir sehr weitergeholfen
Sandra Niemeyer
Sandra Niemeyer
3 April 2023
All meine Fragen wurden klar und deutlich beantwortet und mir in kurzer Zeit geholfen, eine Lösung zu finden. Auch die Freundlichkeit und Professionalität haben mich sehr beeindruckt. Klare Empfehlung!
Heike Dietz
Heike Dietz
2 April 2023
Top, mit fundiertem Wissen, hier fühlt man sich, was keine Selbstverständlichkeit ist, gut aufgehoben und beraten.
Andreas Andrikos
Andreas Andrikos
1 April 2023
Sehr zu empfehlen!

Wenn Sie mindestens eine Frage mit "nein" beantwortet haben, dann besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Schufaeintrag gelöscht werden kann. Rufen Sie uns an!